SSMTP

Aus ITNoobz Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

SSMTP ist kein Mail Transfer Agent wie Postfix - Mail Transfer Agent, es ermöglicht dem Linux-System Mails zu verschicken und zu empfangen, ohne dass ein eigener Mailserver benötigt wird. Die Emails werden hierbei über einen Remote-Server versendet, auch Smarthost genannt. Das System nimmt also nur die Emails von den verschiedenen Programmen entgegen und gibt sie an den Smarthost weiter. Smarthosts können hierbei 1&1, T-Online, GMX und viele andere sein.

Inhaltsverzeichnis

Vorraussetzungen

Ihr braucht folgende (Ubuntu-)Pakete:

  1. ssmtp
  2. bsd-mailx (um via "mail"- Befehl emails zu versenden)

Installation

Ubuntu 12.04

sudo apt-get install ssmtp bsd-mailx

Konfiguration

Die Konfiguration von SSMTP ist denkbar einfach. Ihr müsst eigentlich nur 2 Dateien anpassen und schon funktioniert das ganze.

/etc/ssmtp/ssmtp.conf

#
# Config file for sSMTP sendmail
#
# The person who gets all mail for userids < 1000
#    Make this empty to disable rewriting.
[email protected]
# The place where the mail goes. The actual machine name is required no 
# MX records are consulted. Commonly mailhosts are named mail.domain.com
#    Use Port 25 for unencrypted Transport
#    Use Port 465 for TLS
#    Use Port 587 for STARTSSL
mailhub=mail.gmx.net:465
# Where will the mail seem to come from?
rewriteDomain=gmx.net
# The full hostname
hostname=gmx.net
# Are users allowed to set their own From: address?
#    YES - Allow the user to specify their own From: address
#    NO - Use the system generated From: address
FromLineOverride=YES
# Want to use TLS for Transport?
#    If you want to use TLS, comment out the "UseSTARTTLS" Parameter
UseTLS=YES
# Want to use STARTTLS?
#    If you want to use STARTTSL, comment out the "UseTLS" Parameter
#UseSTARTTLS=YES
# The Login-Name of the Remote-Server
[email protected]
# The Password of the Remote-Server
AuthPass=GanzGeheimesPasswort
# The authentifikation Method of the Remote-Server
AuthMethod=LOGIN

Entscheidend ist hierbei, dass ihr die Parameter entsprechend eures Email-Anbieters anpasst. Hier ist beispielhaft gmx angegeben mit TLS verschlüsselter Übertragung der Emails. Ihr könnt aber auch jeden anderen Email-Anbieter verwenden.

/etc/ssmtp/revaliases

In dieser Datei müsst ihr nun die einzelnen Systembenutzer eintragen, denen das Versenden von Emails erlaubt sein soll.

# sSMTP aliases
# 
# Format:	local_account:outgoing_address:mailhub
#
# Example: root:[email protected]:mailhub.your.domain[:port]
# where [:port] is an optional port number that defaults to 25.
root:[email protected]:mail.gmx.net:465
www-data:[email protected]:mail.gmx.net:465
chris:[email protected]:mail.gmx.net:465

Das wars schon. Ab sofort werden Emails von sSMTP angenommen und an euren externen Mail-Anbieter weitergeleitet. Ihr braucht somit keinen eigenen Mailserver mehr um Emails von Cron oder eurem Raid-Admin-Programm zu erhalten.